logo
 
 
BIOGRAFIE
Oliver Ressler
Geboren 1970, lebt und arbeitet in Wien. Ressler führt als Künstler Projekte zu unterschiedlichen gesell-schaftspolitischen Themen durch.
Seit 1994 arbeitet er an Ausstellungen, Arbeiten im Außenraum und Videos zu Themen wie Rassismus, Migration, Gentechnologie, Ökonomie, Widerstandspraxen und gesellschaftliche Alternativen.
Zu Resslers Projekten zählen Alternative Economics, Alternative Societies (Galerija Skuc, Ljubljana, 2003; Kunstraum Lüneburg, 2004), European Corrections Corporation (Containerinstallationen in Graz, Wels und München, 2003/04, mit Martin Krenn) und Boom! (mit David Thorne, seit 2001).
Ressler hat an zahlreichen Gruppenausstellung teilgenommen, u.a. fly utopia!, Transmediale 04, Berlin;
The Interventionists, MASS MoCA - Massachusetts Museum of Contemporary Art, USA;
Emoção Art.ficial II, Itaucultural Institute, São Paulo;
Banquete, Centre of Contemporary Art Palau de la Virreina of Barcelona;
Conde Duque Cultural Centre, Madrid; Attack!, Kunsthalle Wien;
Empire/State: Artists Engaging Globalization, Whitney Museum of American Art, New York;
Exchange & Transform, Kunstverein München; , Steirischer Herbst, Graz.
Seine Videos wurden in zahlreichen Videofestivals in Europa und Nordamerika gezeigt.
Für sein Video "This is what democracy looks like!" wurde er 2002 mit dem 1. Preis des Internationalen Medienkunstpreises des ZKM ausgezeichnet.
Zurück

www.ressler.at